Astrid Haag – A Piece of my Heart – Leben & Lieder der Janis Joplin

StartseiteVeranstaltungenGUT LEBEN Rock & Pop, GUT LEBEN JazzAstrid Haag – A Piece of my Heart – Leben & Lieder der Janis Joplin

Astrid Haag – A Piece of my Heart – Leben & Lieder der Janis Joplin

17,00 

Enthält 5% reduzierte MwSt.

Mi, 22.07.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Vorrätig

Beschreibung

Astrid Haag – A Piece of my Heart – Leben & Lieder der Janis Joplin

Mi, 22.07.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 17 €
AK: 19 €
5% MwSt.

Veranstalter: GUT LEBEN am Morstein
Adresse: Mainzer Str. 8-10, 67593 Westhofen

Astrid Haag – A Piece of my Heart – Leben & Lieder der Janis Joplin

Die Songs der Janis Joplin neu interpretiert von der Schauspielerin und Sängerin Astrid Haag und ihrem Gitarristen Peter Schöffel. Neben berührenden Anekdoten über die berühmte Sängerin überzeugen akustische Gitarre und eine klare, jazzy Stimme mit einem frischen, neuen Sound der berühmten Janis Joplin-Lieder.

In Memory of Janis, die uns ein Stück ihres Herzens hier gelassen hat.

Astrid Haag (Gesang, Rezitation, Pantomime)

Peter Schöffel (Gitarre)

Wormser Zeitung 2019: „Piece of my Heart ist eines der bekanntesten Lieder Janis Joplins. In dieses Herz voll Zärtlichkeit, Lebensgier, Leidenschaft und innerer Zerrissenheit durfte am Sonntagabend auf der Hinterbühne des Theaters nun ein großes Publikum blicken.“ „Es ging ihnen bei diesem Programm mit eben jenem Titel „Piece of my Heart“ um die Musik Joplins, um die Love-and-Peace-Bewegung, vor allem aber um den Menschen.

Dass das ambitionierte Programm nur mit enorm viel Fantasie, Begeisterung und Können entwickelt werden konnte, lag auf der Hand, vor allem deshalb, weil die dröhnenden Rockbands, die Janis Joplin einst bei ihren Konzerten begleitet hatten, jetzt von Cello (Katharina Schmitt), Gitarre (Peter Schöffel) und Drums (Tunde Aluko) ersetzt werden mussten. Dieses Experiment gelang aber ganz vorzüglich. Insbesondere Katharina Schmitts kunstreiches Spiel gab vielen Songs eine bis dahin wohl unerreichte Tiefe und passte genau zu Astrid Haags virtuos jazzigem Gesangsstil.“

„Das Publikum bekam viele raffiniert arrangierte und stimmig vorgetragene Songs zu hören. Besonders freute es sich, als Astrid Haag die Begegnung Janis Joplins mit Joy Fleming in Frankfurt szenisch darstellte. Der stimmgewaltigen Mannheimerin fühlte sich der Star aus den USA damals nicht gewachsen.“

Video